*swoop_bitv_h1*

Foren - Alles rund um Sucht - Medikamente

*swoop_bitv_strong*

Medikamente

Beiträge

Ältester Beitrag zuerst Neuster Beitrag zuerst
21.07.2017, 11:43 Uhr
Hoi zämma,
Mein Partner hat vor 2 Wochen einen stazionären Drogen Entzug gemacht und leidet immer noch sehr. Was habt ihr für Medis und wie ergings oder gehts euch, Danke bin für jede Anregung dankbar.
21.07.2017, 15:03 Uhr
Guten Tag Wunderplus und willkommen im Forum von SafeZone.

Ein körperlicher Entzug kann sehr unterschiedlich lange dauern. Das kommt sehr darauf an, welche Drogen/Medikamente Ihr Freund konsumiert hat. Es ist wahrscheinlich hilfreich, wenn Sie noch ergänzen, um welche Substanzen es sich handelt, damit sich user mit ähnlichen Erfahrungen eher angesprochen fühlen.
Jedenfalls wünsche ich Ihrem Freund und Ihnen, dass es ihm bald besser geht.
08.08.2017, 14:26 Uhr
Wunderplus schrieb:
Hoi zämma,
Mein Partner hat vor 2 Wochen einen stazionären Drogen Entzug gemacht und leidet immer noch sehr. Was habt ihr für Medis und wie ergings oder gehts euch, Danke bin für jede Anregung dankbar.


Hallo Wonderplus
Also ich bin Opiat-Profi. Das heisst: ca. 10 Jahre Konsum, 9 Jahre Methadon. Mehrere Entzüge, kein Erfolg, dann "israelischer" Entzug /Nemexin unter Narkose, grauenhaft aber erfolgreich. Ca. 12 Jahre Clean mit einzelnen z.T heftigen Rückfällen. Sehr gelitten, immer gekämpft gegen diesen verdammten eingeschliffenen Sucht-Mechanismus in meinem Hirn. Nach so langer Zeit verstecken spielen mit mir selber und dem Umfeld wurde mehr zufällig nach langem Leiden und zahlreichen körperlichen Beschwerden eine GAS (Generalisierte Angststörung) festgestellt. Der Wirkstoff Pregabalin in tiefer Dosis 25-50 mg am Abend immer zu gleicher Zeit hat mir sehr geholfen und hilft mir immer noch. Endlich ruhig schlafen, keine Angstträume und viel weniger unruhig am Tag. Ich behaupte jeder zweite Drogensüchtige hat im Laufe seiner Karriere oder schon vorher eine GAS entwickelt. Lasst echt die Finger von den Benzos, Alk und Antidepressiva. Besprich es mit deinem Partner und eurem Arzt des Vertrauens. Viel, viel Glück und besser Finger weg von den Drogen!
08.08.2017, 20:03 Uhr
Hallo QiT

Ich begrüsse Sie herzlich im SafeZone-Forum und danke bestens für Ihren fundierten Erfahrungsbericht zum Thema Drogenentzug und Medikamente.

Ihre Leidensgeschichte ist lang, doch Sie haben immer wieder gekämpft, und die Suchtgeschichte hat schliesslich ein gutes Ende genommen. Das ist beeindruckend und bestimmt ermutigend für andere User, die einen Ausweg aus der Drogensucht suchen.

Weiterhin alles Gute und ganz viel Genuss und Freude im drogen- und angstfreien Alltag!

Freundliche Grüsse

Helen
Sie sind hier:
  • >
  • Beratung
  • >
  • Forum